Interlude: Octave Minds

Vor einiger Zeit erreichte mich die Info, dass Chilly Gonzales und Boys Noize als Octave Minds gemeinsam Musik machen. Das erschien mir zunächst als eine sehr gewagte Kombination: Den einen Herren hatte ich als schwer greifbaren Künstler mit viel zu vielen Interessen wahrgenommen, den anderen als DJ und Produzent für eher lautere Elektro-Sachen. Was sich auf dem Papier respektive Computerbildschirm wie eine eher schwer vereinbare musikalische Gemengelage liest, klingt in der Summe aber ganz wunderbar. Und sieht in einem neuen Clip auch noch toll aus.

Chilly Gonzales und Boys Noize bringen in ihrem Song „Anthem“ all das zusammen, was ich mag: Orchestersounds, Elektronik, Melancholie… Und die verträumten Bilder aus dem jetzt veröffentlichten Clip passen dazu ganz fabelhaft.

Anthem (Official Video) from Octave Minds on Vimeo.

Dazu kommt, dass mich insbesondere die Klavier-Sounds von „Anthem“ an einen der schönsten Soundtracks erinnern, den ich bislang wahrgenommen habe: Michael Nymans Komposition für „Das Piano“. Nyman hatte extra für die Protagonistin wunderbare Klavierstücke geschrieben, die mich auch 21 Jahre später (und auch ohne Bilder) berühren.

Kannst Du mit so einer Mischung aus eher klassischen und elektronischen Elementen etwas anfangen?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.