Interlude: Rockstah

Kinder von berühmten Eltern haben es schwer. Blödsinn: Man bekommt doch alles, was man braucht, in die Wiege gelegt: Startkapital, einen Bohème-Horizont, die besten Vorbilder für interessante Freizeitbeschäftigungen und nicht zuletzt ein gutes Netzwerk. Und schon sind wir bei Rockstah angekommen, einem Rapper aus Rodgau, der heute zufällig seinen 30. Geburtstag feiert.

Von wem redet der Mikko da bloß wieder? Okay, sein Künstlername lässt zunächst keine Rückschlüsse zu. Max Nachtsheim stammt also aus einem Vortort von FFM und ist der Sohn des hessischen Badesalz-Blödelbarden Henni Nachtsheim. So, ich selber wäre jetzt beim Lesen ausgestiegen – tolles Eigentor.

Doch natürlich empfehle ich Dir diesen Clip wärmstens. Denn Rockstah macht seine Sache sehr gut: Er gibt den spätpubertierenden Provinz-Nerd, der irgendwo zwischen Hipstertum und Comedian lustige Geschichten mit noch lustigeren Videos verbreitet. Check ihn einfach mal aus – mir gefällt diese Mofa meets Rebel Without a Cause-Nummer wirklich sehr sehr gut…

Und? Was meinste?

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Da sind echt ein paar witzige Zeilen drin. Alles in allem mir dann doch ein wenig zu larmoyant – aber „Bin jetzt in nem Alter indem ich einfach immer recht hab“ klingt für jemanden meines Jahrgangs ganz gut. Und ein Ohrwurm ist „Pubertät“ allemal…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.