Interlude: Left Boy

Das Jahr geht ja mal so richtig gut los. Seit diesem Wochenende habe ich einen tollen neuen Ohrwurm, von meinem Lieblingsrapper aus Österreich. Wie Du ja weißt, ist Left Boy der Sohn von André Heller, dem man jetzt nicht unbedingt ein Gespür für moderne coole Musik zutrauen würde. Doch Sohnemann hat sich vom Herrn Papa längst emanzipiert und sich mit fast 20 Millionen Abrufen auf seinem YouTube-Kanal selbst einen Namen gemacht.

Doch 2014 bewegt er sich längst nicht mehr auf dem Level eines YouTube-Newcomers, der kostenlose Tracks releast und einen kleinen Web-Hype kreiert. Am 14. Februar wird es ernst für ihn, denn dann erscheint sein Debütalbum „Midnight“. Dann muss sich zeigen, dass Left Boys Hörer seine Songs auch gegen Geld hören wollen.

Auch wenn man meckern könnte, dass es ja leicht ist, mit den Moneten des Vaters die besten Engineers, Studios und Ausbildungen zu erkaufen, muss man Ferdinand Sarnitz viele gute Eigenschaften zugestehen: Rap-Skills, gute Sound-Ideen (Alarm-Tröten als Refrain-Sample), Gespür für die richtige Verpackung (nicht zuletzt in einer schicken Jacke von Saint Laurent) und letztlich eine große Portion Humor. All diese Faktoren setzen das Video bei mir momentan auf Dauer-Rotation.

Und? Ist das was für Dich?

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Du machst mich ja von Anfang an regelmäßig auf Left Boy aufmerksam. Und ich muss sagen, dass mir die Songs von ihm immer besser gefallen. Von Deinem ersten Hinweis bis zu „Security Check“ meine ich auch eine ordentliche Entwicklung bei Left Boy raushören zu können. Die Unverbindlichkeit, der Spaß sind ein wenig in den Hintergrund getreten, zugunsten einer tollen Produktion mit wirklich vielen (sicherlich auch massentauglichen) Einfällen. Aber all das stört mich nicht, wenn das Ergebnis so großartig klingt und Laune macht. Das Waffenschwingen im neuen Video macht mir den Spaß ein wenig kaputt – aber die Bilder muss man sich ja nicht ansehen, um „Security Check“ gut zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.