Interlude: Burial

Die vergangenen Tage waren von vielen Überraschungen geprägt. Da veröffentlicht Beyoncé aus dem Nichts heraus eine Platte samt Videos. Da gibt es von Zoot Woman ein unerwartetes und freudig stimmendes Lebenszeichen. U2 gewähren einen Einblick in ihre Arbeit mit Produzent Paul Epworth. Und dann ist da auch noch Burial: drei Stücke, 28 Minuten, viele neue Ideen und ein hohes Maß an Emotionalität – die „Rival Dealer“-EP ist ein Knüller, der mutig so manche Grenze überschreitet.

Dabei vermitteln die Snippets auf Burials Label-Webseite zunächst den Eindruck, als sei alles wie gehabt: Vinyl-Knistern, zerbrechliche Gesangs-Samples, Endzeit-Atmosphäre. Was für sich allein auch schon prima gewesen wäre. Aber jeder der drei Songs wartet mit faustdicken Überraschungen auf. Der Titeltrack etwa ist mit einem Breakbeat unterlegt, der an die guten Prodigy von 1994 erinnert. „Hiders“ tut so, als sei es ein Ambient-Stück in Dur (!), bis kurz vor Schluss gänzlich unironisch der Beat einer 80er-Jahre-Drummaschine einsetzt. Und „Come Down To Us“ ist eine seltsam-schöne Mischung aus Vangelis und Wu-Tan Clan, die mit einer bewegenden Rede von Lana Wachowski endet, in der sich die Filmemachererin zu ihrer Transsexualität äußert.

All das wäre ja schon verwirrend und beglückend gleichzeitig. Aber Burial setzt dem ganzen noch die Krone auf, indem er sich erstmals zu seiner Arbeit äußert. Einer BBC-Moderatorin ließ er folgende Nachricht zukommen:

“I put my heart into the new EP, I hope someone likes it. I wanted the tunes to be anti-bullying tunes that could maybe help someone to believe in themselves, to not be afraid, and to not give up, and to know that someone out there cares and is looking out for them. So it’s like an angel’s spell to protect them against the unkind people, the dark times, and the self-doubts.”

Dieses Gefühl der drei Stücke hätte ich jetzt hier gern mit Dir geteilt, aber leider sind die Videos auf Youtube für Nutzer aus Deutschland gesperrt. Dennoch seien sie Dir wärmstens ans Herz gelegt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.