Interlude: Oh Sookie

Freunde, heute mal auf die Schnelle noch ein ganz besonders wichtiges Video von mir, bevor ich mich endlich zu Michaels hochinteressanten Frankie Goes To Hollywood-Text äußere.

Mein Hund feiert heute Geburtstag – sie wird 1 Jahr alt. Und vielleicht poste ich später noch ein Foto mit ihrem Geburtstags-Steak. Denn: Sookie hat mein Leben sehr sehr sehr bereichert. Als im letzten Jahr zwei gute Freunde von mir verstorben sind, wurde es deutlich einsamer in meinem Leben. Im Juli letzten Jahres entschlossen sich meine Frau und ich, dass wir unbedingt einen Stimmungsaufheller in unserem Leben brauchen. Lange hatten wir uns um das Thema Haustier gedrückt, da wir zwar beide aus Familien mit diversen Haustieren stammen, uns aber durch ein hohes Arbeitsaufkommen nicht in der Lage sahen, genug Zeit mit ihnen zu verbringen.

Doch der Verlust von Y. und F. und die damit verbundene zunehmende Stille in unserem Leben brachte uns zu dem Entschluss: Egal, wir wuppen das schon. Also surften wir ein paar Tage lang durch Tierwebseiten und eBay Kleinanzeigen und wussten einen Tag vorher noch nicht, ob es eine Katze oder ein Hund werden sollte.

Wir erinnerten uns dabei verdächtig häufig an Dieter Moors superlustige Erzählung „Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht“, in der er schildert, wie er mit zwei Berner Sennenhunden aus der Schweiz nach Brandenburg umzieht. Diese beiden Hunde werden ein wichtiger Pfeiler in seinem neuen Leben, an dessen Anpassung er manchmal verzweifelt. Und genau diese Erinnerung brachte uns auf den kleinen Züchter hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen in Mecklenburg, der uns einen acht-Wochen-alten Hundewelpen verkaufte.

Die Fotos im eBay-Profil waren bereits so rührend, dass wir auf dem Weg dorthin überlegten, wie die Kleine heißen soll. Und weil wir „True Blood“ so gerne mögen und es lustig fanden, dass ein späterer 40- bis 50-Kilo-Hund nach einer Elfe klingen würde, war klar: Es kann nur einen Namen geben!

Kurz und gut: Happy Birthday, Sookie – sing es für uns, Snoop:

Nachtrag:

Sookie's Birthday!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Interlude: Casper | 100 Songs

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.